News

Dokumente

Vielfältiger, wichtiger Expansionsraum der Basel Area

Baselland verfügt über Teilregionen mit eigener Charakteristik. Sie sind wichtiger wirtschaftlicher Expansionsraum der Basel Area in denen ein qualitatives Wachstum, abgestimmt mit der Raumplanung, ermöglicht wird.

Wirtschaftlicher Expansionsraum dank verfügbaren Flächen

Baselland ist eine Wachstumsregion. Das städtische Zentrum der Basel Area, an welches Baselland direkt anschliesst, ist bereits zu grossen Teilen ausgelastet. Baselland bietet mehr als 500’000m2 verfügbare Wirtschaftsflächen in allen Kantonsteilen. Zudem sind noch 830 ha (ca. 12%) von insgesamt 7‘100 ha eingezonter Fläche unbebaute Bauzonen. Diese Verfügbarkeit von Expansionsraum macht den Standort Baselland für Unternehmen auf Standortsuche besonders interessant.

Hans-Jörg Fankhauser

CEO FANKHAUSER AREALENTWICKLUNGEN AG

Die Gesellschaft von morgen benötigt Raum für Wirtschaftswachstum innerhalb eines technologischen Wandels und fordert Lebensraum für die stetig ändernden Bedürfnisse. – Das Baselbiet ist Unternehmenssprungbrett und attraktiver Wohnraum zugleich!

Charakteristische Teilregionen

Baselland teilt sich in Regionen mit eigener Charakteristik: das Laufental, das Leimental, das Birstal, das Rheintal und das Obere Baselbiet. Die an den Kanton Basel-Stadt angrenzenden Teilregionen Birstal, Leimental und Rheintal sind sehr Basel-orientiert und geniessen die typischen Vorteile einer Agglomeration wie gute verkehrstechnische Erreichbarkeit, viele Arbeitsplätze, breites Freizeit-, Kultur- und Gesundheitsangebot oder eine Palette von Kindertagesstätten. Demgegenüber haben die Teilregionen Laufental und das Obere Baselbiet eine ganz eigene kleinstädtische oder sogar ländliche Charakteristik mit eigenen Stärken wie tiefes Kostenumfeld, Ruhe und Natur, Eigenständigkeit und persönliche Nähe.

Baselbieter Bezirksdaten

Abgestimmt mit der Raumplanung

In Baselland entstehen jedes Jahr über tausend neue Wohnungen im ländlichen und städtischen Umfeld. Das vielfältige Immobilienangebot bietet wahlweise ein Leben in einem schmucken Baselbieter Dorf, in einer der charmanten Kleinstädte oder in der pulsierenden Agglomeration der Stadt Basel. Damit Baselland auch in Zukunft eine solche Lebensqualität bieten kann, geschieht die wirtschaftliche Expansion in Abstimmung mit einer nachhaltigen Raumentwicklung.

Zahlen und Fakten (2017)

  • Mehr als 500’000m2 verfügbare Flächen in allen Kantonsteilen
  • Noch 830 ha von insgesamt 7‘100 ha (ca. 12%) unbebaute Bauzonen
  • Alle Arten von Grundstücken: Atelier-/Büroflächen, Gewerbe-/Verkaufsflächen, Lager-/Umschlags-/Produktionsflächen, Zwischennutzungs-/Wohnflächen, unbebaute Entwicklungsflächen

Vielfältiger, wichtiger Expansionsraum der Basel Area

©Guido Schärli